Neurochirurgie: Wer ist die „Schönste“ im ganzen Land?

Laut „Schweiz am Sonntag“ das Kantonsspital Aarau (KSA). Dessen Zahlen waren in der Zeitung aber falsch wiedergegeben.

​Die „Schweiz am Sonntag“ zitierte am 26. April in einem Interview den Chefarzt für Neurochirurgie am KSA: Aarau habe in der Neurochirurgie Bern und Zürich überholt. 2013 seien in Aarau mehr Personen am Gehirn operiert worden als am Inselspital Bern und am Universitätsspital Zürich, „aber das wissen nur wenige Leute“.

Dem Zahlenvergleich hält diese Behauptung aber nicht stand: Das KSA führte 2013 etwas mehr als halb so viele Hirn-Operationen durch wie die beiden Unispitäler. Dies zeigt ein simpler Blick in den KSA-Jahresbericht 2013.

Bei den Hirn-Operationen liegen Bern und Zürich deutlich vor Aarau. Die Zahlen im Überblick (Quelle: Statistik Inselspital und USZ, Jahresbericht 2013 KSA):

​Inselspital Bern 2013

​Universitätsspital Zürich 2013

​Kantonsspital Aarau
(Jahresbericht 2013)

​Operationen am Gehirn
(ohne Kleineingriffe)

​858

​806

​456

​Tumor-Operationen

​353

​384

​149

​Zerebrovaskuläre Operationen

​146

​153

​81

​Transsphenoidale Hypophysen-OPs

​31

​30

​30

​Schädel-Hirn-Traumata (=Unfälle)

​122

​197

​109

​Chronische Subduralhämatome

​206

​50

​87

Wissenschaftliche Publikationen 2013

​28

​44

​9